Unser Projektantrag

Bevor Knorr-Bremse Global Care e. V. die Förderung eines Projektes beschließt, wird das dem Antrag zugrunde liegende Gesamtkonzept sorgfältig geprüft. Dabei achten wir besonders auf die Umsetzung unseres zentralen Anliegens: Die Förderung der Eigenständigkeit und Eigenverantwortung bedürftiger Menschen sowie eine vollständige Wirkungslogik.

Hier finden Sie unser Antragsformular sowie unsere Fördergrundsätze zum Download. Wir bitten Sie, beide Dokumente sorgfältig durchzulesen bevor Sie einen Antrag einreichen.

Um unsere Unterstützung zielgerichtet und effizient einzusetzen und die Verwendung der uns zur Verfügung gestellten Gelder möglichst wirksam und sinnvoll zu verwenden, setzen wir einen an eine Wirkungskette angelehnten Förderantrag voraus.

Was wir nicht fördern:

  • Einzelschicksale
  • Stipendien
  • Reine Übernahme von Betriebskosten
  • Anträge außerhalb unserer Förderthemen und Förderländer

Anträge für Nicht-Knorr-Bremse Standortländer

Anträge bzw. kurze Projektskizzen können grundsätzlich jederzeit nach Absprache mit uns eingereicht werden. Wir verweisen aber darauf, dass Knorr-Bremse Global Care seit Anfang 2021 verstärkt strategische Partnerschaften mit bereits langjährigen und bewährten Partner verfolgt. Dies geschieht im Sinne der Wirkungsorientierung, effizienter Mittelverwendung, Nachhaltigkeit und besseren Planbarkeit für alle Beteiligten.

  • Äthiopien
  • Ghana
  • Kambodscha
  • Kenia
  • Kolumbien
  • Myanmar
  • Peru
  • Sri Lanka
  • Tansania
  • Ukraine

Anträge für Förderprojekte in Ländern, in denen Knorr-Bremse einen Standort hat können das ganze Jahr über durchgehend eingereicht werden.

Falls Sie Fragen zu unserem Antragswesen haben, können Sie sich gerne direkt bei Knorr-Bremse Global Care e. V. melden. Die Mitarbeiter des Vereins bieten Ihnen Unterstützung beim Ausfüllen des Antragsformulares.

Den fertig ausgefüllten Antrag, sowie alle zusätzlich benötigten Dokumente, schicken Sie bitte in digitaler Form an global.care@knorr-bremse.com .