Covid-19 Soforthilfe

Kooperationsprojekt in Kenia mit World Vision

Als Beispiel für unsere Soforthilfe im Jahr 2020, möchten wir Ihnen ein ganz besonderes Kooperationsprojekt in Kenia mit einem unserer langjährigsten Partnerorganisationen, World Vision, vorstellen. In diesem Projekt werden zur Eindämmung der Auswirkungen von COVID-19, Maßnahmen im Bereich WASH (Wasser, Hygiene und Sanitär), Gesundheit und Ernährung implementiert. Genauso werden Möglichkeiten zur Existenzsicherung geschaffen, damit insbesondere der Verdienstausfall von Tagelöhnern oder in der Subsistenzwirtschaft aufgefangen werden kann.

Händewaschen war wahrscheinlich noch nie so wichtig, wie gerade jetzt, während der COVID-19-Pandemie. Aber wie funktioniert das in Regionen, wo es an Wasser und Hygienemaßnahmen mangelt? In Zusammenarbeit mit World Vision hat der Knorr-Bremse Global Care e.V. ein Projekt in Kenia umgesetzt, das mit verschiedenen Maßnahmen schutzbedürftige Regionen bei der erfolgreichen Bewältigung von COVID-19 unterstützt.

Sehen Sie selbst:

Video ansehen

Kontakt

Moosacher Straße 80
80809 München
Deutschland
Knorr-Bremse Global Care e. V. Knorr-Bremse Global Care e. V.