2017

Mit einem Volumen von über 2 Millionen EUR wurden im Jahr 2017 60 Projekte in 28 Ländern gefördert. Die Hilfsmaßnahmen erreichten gut 36.000 Menschen.

Ausgaben nach Regionen und Schwerpunkten

Im Berichtsjahr wendete Knorr-Bremse Global Care e.V. zum ersten mal in seiner Vereinsgeschichte die meisten finanziellen Mittel in Gesamtamerika auf. Dies liegt vor allem an zahlreichen Bildungsprojekten in den beiden Knorr-Bremse Standortländern Mexiko und Brasilien.

Ausgaben nach Regionen 2017

Der höchste Anteil der reinen Projektmittel fließt mit 59% in den Schwerpunktbereich Bildung. Diese Kategorie umfasst zum Beispiel Projekte der Berufsbildung, aber auch die Förderung eines Kinderhorts oder Schulungen im unternehmerischen Bereich. Mit der inhaltlichen Fokussierung auf die beiden Bereiche Bildung und WASH folgt der Verein der Zielsetzung der Vereinten Nationen im Rahmen der Sustainable Development Goals Nummer 4 und 6.

Ausgaben nach Schwerpunkten 2017

Anzahl der Erreichten nach Regionen 2017

Anzahl der Erreichten nach Regionen und Schwerpunkten

Da sich zwei große WASH Projekte in Asien (Indien und Myanmar) befinden, ergeben sich hier die meisten erreichten Menschen. Auch in Afrika, wo Knorr-Bremse Global Care e.V. mit über 10.000 Begünstigten sehr viele Menschen erreicht, handelt es sich vor allem um Projekte im WASH Bereich.

Anzahl der Erreichten nach Schwerpunkten 2017

Die meisten Menschen konnten im Jahr 2017 im WASH-Bereich unterstützt werden. Dies ist vor allem über die Einrichtung von sanitären Anlagen und der Schaffung von Trinkwasserzugang, aber auch über Hygieneschulungen möglich. Nach einer Katastrophe ist es wichtig, das Überleben von so vielen Betroffenen wie möglich mit kurzfristigen Soforthilfemaßnahmen zu sicher. Daher ergibt sich in diesem Förderbereich die zweithöchste Zahl der Erreichten.

Share

Ausgaben nach Regionen 2017 


Ausgaben nach Schwerpunkten 2017 


Anzahl der Erreichten nach Regionen 2017 


Anzahl der Erreichten nach Schwerpunkten 2017